TU Berlin

Nachhaltige UnternehmensentwicklungForschung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschungsschwerpunkt

Die Unternehmensentwicklung bezeichnet zielgerichtete Maßnahmen zur Weiterentwicklung einer wirtschaftlich ausgerichteten Organisation. Dabei liegt der Fokus traditionell auf dem Ausbau und der Erschließung von Absatzmärkten eines Unternehmens. Diese rein ökonomische Betrachtung möglicher Entwicklungspotentiale geht vor dem Hintergrund zunehmender ökologischer und sozialer Herausforderungen nicht mehr weit genug.

Eine nachhaltige Unternehmensentwicklung muss im Sinne der Leitlinien des nachhaltigen Wirtschaftens [VDI 4070] erfolgen und wirtschaftlichen Erfolg unter der Prämisse ökologischer Verträglichkeit und sozialer Gerechtigkeit generieren. Einflüsse auf die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit werden jedoch nicht nur innerhalb des Absatzmarktes, sondern über den gesamten Produktlebenszyklus der angebotenen Güter und Dienstleistungen erzeugt. Gleichzeitig haben die Produktgestaltung und -herstellung sowie weitere Aspekte des Produktlebenszyklus maßgeblichen Einfluss auf die Sicherstellung und den Ausbau zukünftiger Absatzpotentiale.

Auf Grund dieser Abhängigkeiten und Wechselwirkungen lassen sich Entwicklungen insbesondere im Zuge neuer Produktgenerationen und dem daraus resultierenden Veränderungspotential erzielen. Der Fokus des am Produktionstechnischen Zentrum Berlin (PTZ) angesiedelten Fachgebiets liegt dabei traditionell auf produzierender Unternehmen. 

Lupe

Neben der Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle steht die Verbesserung der Planung und des Betriebs von Produktionen hinsichtlich einer nachhaltigen Wertschöpfung im Zentrum unserer Forschungsaktivitäten. Darüber hinaus entwicklet das Fachgebiet unternehmensübergreifende Ansätze zur Erhöhung der Kreislaufführung von Stoffen im Sinne einer Circular Economy, um weitergreifende Verbesserungspotentiale auf Systemebene zu generieren. Dabei spielen neue technologische Entwicklungen und damit verbundene Vorgehensweisen, wie die zunehmende digitale Vernetzung über Lieferketten und Produktlebenszyklen im Sinne der Industrie 4.0, eine wesentliche Rolle. Die Weiterentwicklung von Lehrformen für Produktionsingenieure im universitären und außeruniversitären Kontext zur Verbesserung der Lehrerfahrung runden die Forschungsaktivitäten unseres Fachgebiets ab.

 

Zusammenfassend lassen sich unsere Forschungsfelder unterteilen in:

  • Geschäftsmodellentwicklung und nachhaltige Geschäftsmodelle
  • Fabrikplanung und -betrieb
  • Nachhaltige Wertschöpfung
  • Circular Economy
  • Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit
  • Lernwerkzeuge und Lernfabriken

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe